Nachrichten der Frauengruppe

Frauen reden mit in der GdP. Denn sie wissen: Ihre Chancen im Beruf werden sich nur verbessern, wenn sie sich selbst für ihre Anliegen stark machen! Seit Anfang der achtziger Jahre gibt es die politische Frauenarbeit in der GdP. Heute sind bundesweit mehr als 42 000 Frauen Mitglied der GdP – über 10 000 davon alleine in NRW. Und ihre Zahl wächst stetig. Jede einzelne von ihnen gehört der GdP-Frauengruppe an, die nicht nur auf Landesebene, sondern auch in vielen Kreisgruppen aktiv ist. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte der Frauengruppe sind die Durchsetzung besserer Aufstiegschancen für Frauen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Stopp des Arbeitsplatzabbaus im Tarifbereich.

22. Februar 2018

Wir haben eine Frauengruppe

Foto: GdP Recklinghausen

Frauenpolitik wird bei uns nunmehr nicht nur ernst genommen, sondern auch selbstbestimmt gestaltet und umgesetzt. Danke an die neuen Aktivinnen Sabine Grigat, Susanne Aye, Tuba Özdemir, Stefanie Schadwinkel,
Sigrid Rotte, Antje Szerreiks und Eva Ring. Als Vorsitzende ist Sabine Grigat (4. v.l.) gewählt worden, Stellvertreterin ist Susanne Aye (3. v.l.) und Schriftführerin Tuba Özdemir (3. v.r.).

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte