"Deine Stimme zählt - Immer!"
 

Willkommen auf der Webseite der GdP-Kreisgruppe Recklinghausen!


11.12.2017, 16:48

Rüstzeiten kommen vor das Bundesverwaltungsgericht

Zehn Jahre lang hat die GdP dafür gekämpft, dass die Rüstzeit bei der Polizei als Arbeitszeit anerkannt wird. Nach zahlreichen Gesprächen auf der politischen Ebene und etlichen Musterprozessen ist dieser Kampf...   mehr




01.12.2017, 17:29

Justizminister muss sicherstellen, dass es nicht zu weiteren skandalösen Gerichtsverhandlungen kommt!

Düsseldorf. Bei einer Gerichtsverhandlung des Amtsgerichts Düren gegen eine Braunkohlegegnerin, die Anfang des Jahres im Hambacher Forst zwei Polizisten angegriffen und verletzt hat, sind die vom Gericht...   mehr




Foto: Stephan Hegger/GdP

01.12.2017, 17:26

Politische Weiterbildung für Polizisten

Immer wieder werden Polizistinnen und Polizisten im Berufsalltag mit den Folgen politischer Entscheidungen konfrontiert – von den Auseinandersetzungen um den Braunkohleabbau im Hambacher Forst bis hin zur...   mehr




Foto: Jürgen Seidel/GdP

29.11.2017, 01:31

Die ehemalige Kreisgruppe Bottrop/Gladbeck - eine zeitgeschichtliche Nachbetrachtung

Die zur Kreispolizeibehörde Recklinghausen gehörenden Städte Gladbeck und Bottrop haben mit dem 19.10.2017 ihre GdP-Kreisgruppen verloren. Nach fast 70 Jahren Eigenständigkeit sind wir mit der bestehenden,...   mehr




27.11.2017, 12:14

GdP wächst in NRW auf 41 000 Mitglieder!

2017 hat die GdP bei der Mitgliederentwicklung erneut einen deutlichen Sprung nach oben gemacht: Am 1. November 2017 waren in NRW 41 083 Polizistinnen und Polizisten, Verwaltungsbeamtinnen und -beamte und...   mehr




24.11.2017, 16:45

13. GdP-Poker Classics - Mirko Rieser gewinnt souverän

Die 13. GdP-Poker-Classics sind Geschichte. Am gestrigen Abend setzte sich Mirco Rieser vom KK16 souverän gegen seine Gegner am "Final Table" durch. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Ralf Waltering vom...   mehr




Hier geht es zu den Ergebnissen...

Foto: GdP Recklinghausen

21.11.2017, 19:42

Landesregierung bleibt weit hinter den eigenen Ankündigungen zurück

Düsseldorf. Im kommenden Jahr will die schwarz-gelbe Landesregierung 92 Millionen Euro mehr für die Polizei ausgeben, als ihre rot-grüne Vorgängerregierung. Der Polizeietat steigt dadurch auf 3,25...   mehr




Foto: Sven Vüllers /GdP

20.11.2017, 20:05

Bezirksverbandstag des BV Münster - Lorenz Rojahn wiedergewählt

Am heutigen Tage fand der Bezirksverbandstag des BV Münster in der Aula des LAFP in Selm-Bork statt. Auf der Tagesordnung standen u.a. Neuwahlen des Vorstandes sowie die Abstimmung über Anträge für den im...   mehr




Fotos: Michael Folchmann /GdP Recklinghausen

15.11.2017, 14:38

Information der JUNGEN GRUPPE (GdP) BUND

Berlin. Die Themen „Keine Gewalt gegenüber Polizistinnen und Polizisten“ und die „Abschaffung des Paragrafen 114 StGB“ wurden auf der Bundesjugendkonferenz der DGB-Jugend vom 10. bis 12. November, an der...   mehr




Dazu ein Kommentar der GdP-Kreisgruppe Recklinghausen:

"Uns stellt sich an dieser Stelle die Frage, was war eigentlich Intention dieses Antrages? Die Junge Gruppe hatte sich mit großem persönlichem Engagement für die Rechtsnorm stark gemacht und letztlich war diese Forderung auch Konsens im DGB. Auch die politisch Verantwortlichen konnten am Ende davon überzeugt werden, die Initiative zu ergreifen. Für die Reaktion der Delegation der Jungen Gruppe haben wir Verständnis, auch wenn sie manchem ungewöhnlich erscheint. Völlig verständnislos allerdings, lässt uns dieser Antrag und noch mehr dessen Annahme zurück, dies teilen wir wohl mit den Vertreterinnen unserer Jungen Gruppe."

13.11.2017, 20:20

GdP versorgt Polizisten im Einsatz mit Kaffee und Krapfen

Bonn. Vom 6. - 17. November findet die 23. UN-Klimakonferenz (COP 23) in Bonn statt. Mit rund 25 000 Teilnehmern ist es die bisher größte in Deutschland veranstaltete zwischenstaatliche Konferenz. Die...   mehr




Foto: Stephan Hegger/GdP

08.11.2017, 16:20

BKA-Präsident Holger Münch fordert stärkere Verzahnung der Terrorabwehr von Bund und Ländern

Mettmann. Seit den Terroranschlägen von Paris und von Anis Amri auf dem Berliner Breitscheidplatz ist nicht nur der Politik sondern auch der breiten Öffentlichkeit bewusst, dass Deutschland vor einem neuen...   mehr




Foto: Uschi Barrenberg/GdP

27.10.2017, 22:58

Bernhard Heckenkemper für vier weitere Jahre zum Vorsitzenden gewählt

Selm. Seit Mitte 2012 ist Bernhard Heckenkemper, 75, Vorsitzender der Seniorengruppe der GdP. Am 25. Oktober bestätigten ihn die 77 Vertreterinnen und Vertreter der GdP-Senioren einstimmig für vier weitere...   mehr




Foto: Uschi Barrenberg/GdP

27.10.2017, 22:56

Workshop Kripo 2020

Mehr als 40 Polizeibeschäftigte aus dem Bereich Kriminalpolizei haben sich a 18.10.2017 in Münster zu einem eintägigen Workshop getroffen. In mehreren Arbeitskreisen wurden Überlegungen angestellt, wie die GdP...   mehr




Foto: Uschi Barrenberg/GdP

26.10.2017, 17:30

Polizei-Landesmeisterinnen im Volleyball

Die Damen - Behördenauswahl der Behörden Borken, Gelsenkirchen und Recklinghausen wird Polizei - Landesmeister im Volleyball! Am 19. Oktober fanden in Bochum die Polizei-Landesmeisterschaften im Volleyball...   mehr




Fotos: PP Bochum

26.10.2017, 17:28

Jutta Jakobs erneut als Vertreterin der Tarifbeschäftigten nominiert

Selm. Im Geschäftsführenden Landebezirksvorstand der GdP (GVS) gibt es keine geborenen Mitglieder, auch nicht für den Tarifbereich. Trotzdem ist es gute Tradition, dass ein Vertreter der Tarifbeschäftigten...   mehr




Foto: Uschi Barrenberg/GdP

21.10.2017, 20:32

Reul verspricht auf GdP-Tagung mehr Rechte für die Polizei

Mülheim an der Ruhr. Die Polizei in NRW braucht in den kommenden Jahren nicht nur mehr Personal, sondern auch neue rechtliche Möglichkeiten, damit sie ihre Aufgaben im Informationszeitalter noch wahrnehmen...   mehr




19.10.2017, 22:40

Fusionsversammlung mit der Kreisgruppe Bottrop/Gladbeck

Es ist geschafft! Am heutigen Tage fanden die Fusionsverhandlungen mit der Kreisgruppe Bottrop/Gladbeck ein positives Ende. Aus den Kreisgruppen Bottrop/Gladbeck und Recklinghausen geht die neue...   mehr




Fotos: Michael Grigat/GdP KG Recklinghausen

19.10.2017, 22:31

Gewalttäter erst gar nicht zum Stadion reisen lassen

Düsseldorf. 570 000 Arbeitsstunden hat die Polizei in NRW in der letzten Bundesligasaison aufbringen müssen, um die Spiele der Bundesliga, der 2. Bundesliga, der 3. Liga und der Regionalliga West gegen...   mehr




Foto: Michael Gohl

18.10.2017, 11:56

Rüstzeiten nach 10 Jahren endgültig geregelt

Düsseldorf. Polizisten müssen bei Dienstbeginn sofort einsatzfähig sein und erhalten rückwirkend ab dem 1. Juli für das An- und Ablegen der Ausrüstungsgegenstände eine Zeitgutschrift von 12 Minuten pro...   mehr




Foto: Sven Vüllers/GdP

18.10.2017, 11:58

Junge Gruppe wählt mit Maike Neumann erstmals eine Frau zur Vorsitzenden

Auf der Landesjugendkonferenz ist der bisherige Vorsitzende der Jungen Gruppe, Ernst Herget, nach vier Jahren im Amt altersbedingt nicht mehr zur Wahl angetreten. Die mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter...   mehr




Foto: Lukas Maaßen/GdP

12.10.2017, 14:05

Gemeinsames Vertrauensleuteseminar mit der KG Bottrop/Gladbeck

Vom 12. - 14. Oktober findet das letzte Vertrauensleuteseminar der Kreisgruppe Recklinghausen vor der Fusion mit der Kreisgruppe Bottrop/Gladbeck in Reichshof-Wildbergerhütte statt. Ebenfalls anwesend sind...   mehr




Fotos: GdP/Michael Grigat

12.10.2017, 14:00

Eigenständige Fachhochschule Polizei NRW?!

Die Bachelor-Ausbildung bei der Polizei in NRW genießt bundesweit zu Recht einen sehr guten Ruf. Trotzdem stellt sich die Frage: Ist die Ausbildung der Nachwuchspolizistinnen und -polizisten in der...   mehr




11.10.2017, 22:35

Stärkung der Polizeibehörden darf nicht weiter verzögert werden!

Düsseldorf. Um eine weitere Reduzierung der Polizei in den Polizeipräsidien und bei den Landräten zu verhindern, muss die schwarz-gelbe Landesregierung noch in diesem Jahr verbindlich entscheiden, wie die von...   mehr




09.10.2017, 16:34

Kirsten Salewski folgt Martina Filla als Frauenvorsitzende

12 Jahre lang stand Martina Filla, 56, an der Spitze der Frauengruppe der GdP. Immer wieder hat sie dafür gesorgt, dass in der lange von Männern geprägten GdP die Interessen der Frauen Gehör finden. Auf der...   mehr




Foto: Uschi Barrenberg/GdP

09.10.2017, 16:28

Gewerkschaft der Polizei ehrt langjährige Mitglieder

Am 05.10.2017 ehrte die Kreisgruppe Recklinghausen der Gewerkschaft der Polizei (GdP), im Rahmen eines Festaktes im Festsaal des Spargelhofes Schulte Scherlebeck in Herten, 46 Mitglieder für ihre langjährige...   mehr




02.10.2017, 20:46

Ein verrufener Ort? - Stellungnahme der GdP Kreisgruppe Recklinghausen zur derzeitigen ZOB-Diskussion

Ein verrufener sicherlich, nicht aber ein gefährlicher im Sinne des Polizeigesetzes. Ja, der zentrale Omnibusbusbahnhof /HBF in Recklinghausen ist alles andere als ein Wohlfühlort. Es gibt unterschiedliche...   mehr




Wichtiger Hinweis zur Fusionsversammlung!!!

27.09.2017, 17:00

Leider ist durch einen Druckfehler innerhalb der Zeitschrift "Deutsche Polizei" für die Fusionsversammlung ein anderer Termin als der 19. Oktober genannt worden!

Inherhalb des Landesjournals der Zeitschrift wird auf Seite 8 auf die Fusionsversammlung der Kreisgruppen Recklinghausen und Bottrop/Gladbeck hingewiesen. Leider ist dort der 09. anstatt 19. Oktober angegeben...   mehr




05.09.2017, 13:48

Einladung zur Fusionsversammlung der Kreisgruppen Recklinghausen und Bottrop/Gladbeck

Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 19.10.2017 wollen wir nach langen Verhandlungen die Kreisgruppen Bottrop/Gladbeck und Recklinghausen fusionieren. Wir haben in zurückliegender Zeit in vertrauensvollen und...   mehr




30.09.2017, 13:48

Endlich ist es soweit - Krankversicherungskarte für die freie Heilfürsorge (KVK) kommt

Lange haben wir darauf gewartet, im 4. Quartal 2017 soll nun endgültig die Krankenversichertenkarte (KVK) für die Anspruchsberechtigten der Freien Heilfürsorge eingeführt werden und vorerst fünf Jahre gültig...   mehr




Foto: Jürgen Seidel /GdP

29.09.2017, 13:07

DSM - So geht das nicht!

GdP Eckpunktepapier zur Neuregelung DSM Der Start der neuen AZVOPol war holprig. Das liegt auch daran, dass die DSM Erlasse nicht rechtzeitig zum Neustart angepasst worden sind. Anfang September hat das...   mehr




Foto: Manfred Vollmer/GdP


Zurück zur Übersicht

28.09.2017

Verkehrsforum 2017 - Schwerlastkontrollen müssen wieder flächendeckend erfolgen

Düsseldorf. Immer wieder werden aus den Verkehrsdirektionen der Polizei Polizisten abgezogen, weil andere Aufgaben als wichtiger gelten. Auch in die Weiterbildung der Beamten hat das Innenministerium in den vergangenen Jahren kaum noch investiert. Deshalb gibt es heute viele Behörden, die keine qualifizierten Schwerlastkontrollen mehr durchführen können – trotz des dramatischen Anstiegs des LKW-Verkehrs und der von ihm verursachten Verkehrstoten. Auf dem Verkehrsforum der GdP in Düsseldorf haben deshalb Kolleginnen und Kollegen aus den Verkehrsdirektionen und Experten aus dem Speditionsgewerbe, dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und dem Innenministerium darüber diskutiert, wie die Überwachung des Schwerlastverkehrs durch die Polizei neu aufgestellt werden kann.

Das wichtigste Ergebnis der Forums lautet: Wir brauchen nicht nur eine deutlich höhere Kontrolldichte des Schwerlastverkehrs, sondern auch deutlich mehr Investitionen in die technische Ausstattung der Verkehrsdienste und in die Qualifizierung und Weiterbildung der dort eingesetzten Beamtinnen und Beamten. Während die LKWs immer mehr mit moderner Bordelektronik aufgerüstet werden, fehlen der Polizei zunehmend die Spezialisten, um die LKWs kontrollieren zu können.
Immer wieder hat die GdP deshalb in den vergangenen Jahren gefordert, mehr in die Verkehrskommissariate zu investieren. Eine Forderung, die inzwischen auch vom Innenministerium geteilt wird. Rüdiger Wollgramm, seit dem vergangenen Jahr Referatsleiter für Verkehr im Düsseldorfer Innenministerium, stellte auf dem GdP-Forum ausdrücklich klar, dass die Verkehrsdirektionen der Polizei in den nächsten Jahren deutlich gestärkt werden müssen. Erforderlich sei nicht nur eine personelle Stärkung der Verkehrskommissariate, sondern auch deren Besetzung durch Spezialisten, die wieder qualitativ hochwertige Kontrollen durchführen können.
In einem ersten Schritt wurden bereits die Weiterbildungsangebote des LAFP für den Verkehrssektor erhöht. Das ist allerdings erst der Anfang. Der gesamte Verkehrsbereich der Polizei soll in den kommenden Jahren neu aufgestellt werden, erste Konzepte seien bereits in Arbeit, berichtete Wollgramm. Zwei Erkenntnisse stehen für NRWs obersten Verkehrspolizisten dabei bereits fest: Weil die Ausbildung von Spezialisten sehr viel Geld kostet, muss das Innenministerium dafür sorgen, dass die dort eingesetzten Beamten auch Aufstiegsperspektive in der Direktion Verkehr haben, damit sie nicht in andere Direktion abwandern und dadurch das über viele Jahre erworbene Fachwissen wieder verloren geht. Zu anderen müssten für bestimmte Aufgaben, wie zum Beispiel das Blitzen, in Zukunft auch Tarifbeschäftigte eingesetzt werden.
Beide Forderungen werden von der GdP geteilt. Bereits zu Beginn des Verkehrsforums hatte GdP-Landesvorsitzender Arnold Plickert noch einmal an die Forderung der GdP erinnert, den Verkehrssektor der Polizei nicht nur aufzuwerten, sondern neu aufzustellen. „Dass zahlreiche Polizeibehörden ohne Autobahnpolizei fachlich nicht mehr in der Lage sind, qualifizierte Schwerlastkontrollen durchzuführen, und dass selbst in großen Behörden hochspezialisierte Verkehrsexperten immer wieder zeitweise für andere Einsätze abgezogen werden, weil dort das Personal fehlt, können wir uns angesichts der wachsenden Zahl der Verkehrstoten nicht mehr leisten“, sagte Plickert.
Die von Wollgramm angestrebte Kurskorrektur, den Verkehrsdirektionen der Polizei wieder einen größeren Stellenwert einzuräumen, wird von der GdP unterstützt. „Wieder in die Fläche zu gehen, ist vollkommen richtig“, betonte der GdP-Verkehrsexperte Michael Mertens auf dem Forum. Zudem wies Mertens darauf hin, dass die Stärkung der Fachkompetenz in den Verkehrsdirektionen nicht von jetzt auf gleich möglich sein wird, sondern einen langen Atem erfordert. Auch wegen des rasanten technologischen Wandels. Die Ankündigung, auch in den Verkehrsdirektion Fachkarrieren zu ermöglichen, sei deshalb wichtig. „Das hilft uns, qualifizierte Kollegen in den Verkehrskommissariaten zu halten“, sagte Mertens.
Wie groß der Handlungsdruck ist, zeigte sich auch bei den Impulsreferaten des Verkehrsforums. 850 Kilometer Autobahn gehören zum Streckennetz, das von der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Köln betreut wird. Mehr als eine halbe Millionen LKW sind dort jeden Tag unterwegs. Kontrolliert werden sie von gerade einmal 15 Beamten im Außendienst, wie Thomas Bölke, Mitglied der Schwerlastgruppe des Kölner Polizeipräsidiums, auf dem Forum berichtete. Regelmäßig weisen zwischen 50 und 90 Prozent der LKW, die Thomas Blöke und seine Kollegen von der Autobahn herauswinken, Mängel auf. Oft sogar gravierende. Trotzdem kann die Schwerlastgruppe der Kölner Polizei nur einen Bruchteil der LKW, von denen eine akute Unfallgefahr ausgeht, aus dem Verkehr ziehen. Auch weil die Kontrolle eines einzelnen LKW bis zu zwei Stunden dauert. Mit dem Einsatz moderner Technik ließe sich diese Zeit zumindest verkürzen.
Einig waren sich die Experten des GdP-Forums zudem in der Forderung, bei Verkehrsverstößen nicht nur die Fahrer in die Pflicht zu nehmen, sondern auch die Spediteure. Sie sorgen mit ihren oft nicht einzuhaltenden Dispositionsplanungen dafür, dass die Fahrer nicht nur regelmäßig gegen die Lenk-und Ruhezeiten verstoßen, sondern auch die Geschwindigkeitsbegrenzungen missachten. Zudem werden in den LKWs immer wieder Sicherheitssysteme abgeschaltet, um auf diesem Weg Geld und Zeit zu sparen. Das führt nicht nur zu deutlich mehr Unfällen, sondern auch zu massiven Wettbewerbsnachteilen für die Unternehmen, die sich an die Gesetze halten. Marcus Hover, stellvertretender Geschäftsführer des Verbands Verkehrswirtschaft und Logistik in NRW, forderte deshalb auf dem GdP-Forum ausdrücklich mehr Kontrollen des Schwerlastverkehrs. Zudem müsse die Politik sicherstellen, dass auch ausländische Spediteure belangt werden, wenn es auf ihren Transitstrecken durch Deutschland zu Verkehrsdelikten kommt. Das ist vor allem bei Fahrzeughaltern aus den osteuropäischen Ländern häufig nicht der Fall.
Dass es auch anders geht, zeigt das Beispiel Belgien. Dort werden bei Verkehrsverstößen nicht nur deutlich höhere Geldbußen verhängt, sondern bei schwerwiegenden Verstößen kann auch das Fahrzeug sichergestellt und eingezogen werden, wie der frühere belgische Polizist Klaus Willems auf dem Forum berichtet hat. Dort ist es auch leichter, die Speditionen in die Haftung zu nehmen. Aus Sicht der GdP ist das der richtige Weg, weil die Fahrer nur das schwächste Glied in der Kette sind.

Fotos: Uschi Barrenberg / GdP



Zurück zur Übersicht


27.09.2017, 17:00

Bericht des Justizministers im Fall Wendt ist sachlich falsch

Düsseldorf. Der Rechtsausschuss des Düsseldorfer Landtags hat sich heute mit dem Stand der Ermittlungen im Fall Wendt befasst. In einem dazu den Abgeordneten vorgelegten Bericht des Justizministers heißt es:...   mehr




Foto: Manfred Vollmer / GdP

27.09.2017, 16:58

Polizei muss sich bei der Kontrolle des Schwerlastverkehrs neu aufstellen

Düsseldorf. Jeder sechste tödliche Verkehrsunfall in NRW wird von einem LKW-Fahrer verursacht. Alleine im vergangenen Jahr war der Schwerlastverkehr für 67 Verkehrstote verantwortlich. Die Zahl der...   mehr




26.09.2017, 17:03

Schwarz-Gelb muss drohende Schwächung der Polizeibehörden verhindern

Düsseldorf. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die schwarz-gelbe Landesregierung erneut aufgefordert, noch in diesem Jahr 400 zusätzliche Tarifbeschäftigte bei der Polizei einzustellen, damit die...   mehr




Foto: Manfred Vollmer / GdP

21.09.2017, 15:36

Richtsatzgröße von 1,63 Meter ist die Lösung

Düsseldorf. Nach einer heute ergangenen Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts in Münster (OVG) verstößt die unterschiedliche Mindestgröße bei der Polizei von 1,63 Meter für Frauen und von 1,68 Meter für...   mehr




Foto: GdP

05.09.2017, 13:36

Faire Beurteilung von Teilzeit würde Frauen deutlich bessere Aufstiegschancen bringen

Düsseldorf. Frauen, die Teilzeit arbeiten, weil sie sich neben ihrem Beruf um ihre Kinder kümmern oder Angehörige pflegen, werden im öffentlichen Dienst trotz gleicher Leistung häufig schlechter beurteilt als...   mehr




Foto: Jürgen Seidel/GdP

03.09.2017, 00:24

Sommerfest der Kreisgruppe Recklinghausen

Das erste Familien- und Sommerfest der GdP ist Geschichte. Danke an den SV Horneburg für die tolle Unterstützung. Danke an die vielen kleinen und großen Gäste. Und danke auch unseren Gästen aus der Politik,...   mehr




30.08.2017, 16:15

Landesregierung lässt Chance zur schnellen Personalverstärkung ungenutzt

Düsseldorf. Nach einem heute von Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) vorgestellten Entwurf für den Nachtragshaushalt für 2017 sollen die 300 zusätzlichen Kommissaranwärterinnen und -anwärter, die die neue...   mehr




Foto: GdP

25.08.2017, 17:35

Trotz Baggerbesetzung ist die Deeskalationsstrategie der Polizei richtig

Düsseldorf. Nach der vorübergehenden Besetzung eines Baggers im Braunkohletagebau Inden hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Braunkohlegegner aufgefordert, wieder zu friedlichen Formen des Protests...   mehr




Foto: GdP_Braunkohle Protest 2016

24.08.2017, 17:34

Gerichtsfeste Atemalkoholanalyse würde Polizei tatsächlich entlasten

Düsseldorf/Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bewertet den Wegfall des sogenannten Richtervorbehalts für eine Blutentnahme bei dem gegründeten Verdacht einer Trunkenheitsfahrt als gut gemeinten aber...   mehr




Foto: Sven Vüllers/GdP

17.08.2017, 17:21

"Wir trauern!"

Mit Bestürzung und in großer Trauer haben wir den Verlust unserer Kollegin und Vertrauensfrau Vanessa Ignaszak zur Kenntnis nehmen müssen. Dein Mut wird uns stets Kraft geben. Wir werden Dein Andenken stets in...   mehr




08.08.2017, 17:53

GdP fordert Abschaffung der starren Mindestgrößen

Düsseldorf. Die Gewerkschaft der Polizei NRW (GdP) fordert nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf eine Abschaffung der starren Mindestgrößen für den Zugang zur Polizeiausbildung. „Natürlich kommt...   mehr




Foto: Sven Vüllers/GdP

02.08.2017, 11:20

Sommerfest der GdP-Kreisgruppe Recklinghausen

Die GdP Recklinghausen lädt Euch und Eure Familien zum ersten Familien- und Sommerfest ein. Am Samstag, 02. September 2017, ab 14:00 Uhr, bieten wir auf dem Sprtplatz des SV Horneburg, Landwehrring 1, 45711...   mehr