15. Juni 2020

Es ist schön, wieder aktiv an eurer Seite zu sein!

Foto: Lukas Maaßen/GdP

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wie ihr wisst, habe ich Anfang Februar einen Herzinfarkt erlitten. Alle, die diese plötzlich auftretende Krankheit selber schon einmal durchmachen mussten oder sie im Freundes- und Familienkreis erlebt haben, wissen, dass das eine sehr ernste Situation ist. Und dass man dem eigenen Körper Zeit geben muss, um sich von dieser schweren Krankheit zu erholen. Das war bei mir auch nicht anders. Deshalb habe ich mich in den letzten Monaten auf Anraten meiner Familie und meiner Ärzte voll und ganz darauf konzentriert, wieder gesund zu werden, und konnte in dieser Zeit die Arbeit der GdP nur aus der Ferne beobachten.

Jeder, der mich besser kennt, weiß, dass mir das nicht leicht gefallen ist, denn die GdP ist Teil meines Lebens. Umso mehr freue ich mich, dass meine Genesung so große Fortschritte gemacht hat, dass ich meine Arbeit als Landesvorsitzender jetzt wieder aufnehmen und selber wieder aktiv in das Geschehen eingreifen kann.

Ich möchte diese Situation nutzen, um mich bei allen zu bedanken, die während meiner Abwesenheit die GdP und die Interessen unserer Mitglieder weiter nach vorne gebracht haben. Für mich ist Gewerkschaftsarbeit Teamarbeit. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass in den vergangenen Monaten so viele aktive GdP-Mitglieder Aufgaben wahrgenommen haben, um die ich mich vorübergehend nicht kümmern konnte. Das gilt nicht nur für die Mitglieder des Geschäftsführenden Landesvorstands und des Hauptpersonalrats der Polizei, sondern auch für die vielen aktiven GdP-Mitglieder vor Ort. Ihr alle habt entscheidend dazu beigetragen, dass die GdP auch in den vergangenen Monaten das war, was sie immer war und ist: die wichtigste Stimme für die Beschäftigten der Polizei. Trotzdem möchte ich einen von euch besonders herausheben: meinen Stellvertreter Michael Maatz.


Michael hat in den vergangenen Monaten von jetzt auf gleich viele Aufgaben von mir übernommen. Er hat die GdP nicht nur nach innen zusammengehalten, sondern hat durch die zahlreichen Presseveröffentlichungen in den letzten Monaten auch dafür gesorgt, dass sich die GdP auch während meiner Abwesenheit unüberhörbar in die Diskussionen um die Innere Sicherheit und um die Arbeitsbedingungen unserer Kolleginnen und Kollegen eingeschaltet hat. Dafür gilt ihm mein besonderer Dank!
Und jetzt freue ich mich, endlich wieder an die Arbeit zu gehen!

Euer Michael Mertens
Landesvorsitzender der GdP


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte