06. Dezember 2019

Alternative zum "Jobrad" - Kooperation mit Fahrrad Schmitz in Dorsten

Foto: GdP Recklinghausen / Fa. Schmitz Dorsten

Nach dem Aus der sogenannten "Jobrad-Initiative" u.a. für Polizeibedienstete des Landes NRW, hat die GdP-Kreisgruppe Recklinghausen für ihre Mitglieder nach Alternativen und Partnern gesucht, um dieses klimapolitisch wichtige Thema nicht einfach unter den Tisch fallen zu lassen. Nur weil hier Bürokratiehindernisse bestehen heißt das nicht, dass nicht nach Alternativen gesucht werden darf. Vor diesem Hintergrund sind wir stolz darauf, mit der Firma Fahrrad Schmitz Dorsten einen Kooperationspartner gefunden zu haben, unseren - wenn auch kleinen - Beitrag zur Reduzierung der Luftschadstoffe zu leisten, damit den Klimaschutzzielen näher zu kommen und für mehr Lebensqualität in NRW zu sorgen.

Bei Interesse und für weitergehende Informationen bitten wir euch um eine direkte Kontaktaufnahme mit uns. Dies entweder per Kontaktformular, per Mail oder per Telefon. Unsere Kontaktdaten findet ihr hier.

Hintergrund:

Nach dem Erlass „Steuerliche Behandlung von Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern“ der obersten Finanzbehörden der Länder können Arbeitgeber ihren Beschäftigten ein Dienstfahrrad (entweder Fahrrad, Pedelec oder E-Bike), das bei einem Händler geleast wird, auch zur privaten Nutzung zur Verfügung stellen. Die private Nutzung gilt als sogenannter geldwerter Vorteil und muss mit einem Prozent des Listenpreises im Monat versteuert werden.
In der Regel verzichtet der oder die Beschäftigte in Höhe der Leasingrate auf Bruttolohn, d.h.
die Leasingrate wird direkt vom Gehalt abgezogen und der geldwerte Vorteil als Sachlohn.
Landesbeschäftigte können jedoch diese Möglichkeit nicht nutzen, denn Sachlohn gibt es im
Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bislang nicht, außer zu Gunsten der betrieblichen
Altersversorgung. Für Landesbeamte müsste dafür das Landesbesoldungsgesetz angepasst
werden, für die Angestellten im Öffentlichen Dienst der Tarifvertrag geändert werden, jedoch
sperren sich bislang die Tarifvertragsparteien dagegen.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte